Habt ihr etwas mehr Zeit? Hier unser Gästebuch:

25.10.2020 - Heike & Frank
Liebe Ulrike, lieber Dirk,

wir möchten uns ganz herzlich für die schöne Zeit in Eurem gemütlichen Gästehaus und die uns entgegengebrachte Gastfreundschaft bedanken. Es war eine sehr intensive Woche mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und Kenntnissen rund um die Insel und die Mariposa. Eure spannenden und informativen Erzählungen haben alle bisher gekannten Reiseführer übertroffen. Die vorherige Ankündigung „Wir leben im Paradies“ können wir sehr gut nachvollziehen. Zu Fuß zum Naturpool, der tägliche Blick von der Terasse über das Meer auf die Nachbarinsel mit Pico, die Wanderung durch die Berge, Kennenlernen einiger Fajas, des Sao Jorge Käses, ….sind nur einige von den schönen Momenten auf eurer Insel. Es ist ein wunderbarer Ort zur Ruhe zu kommen. Zudem ist die Freundlichkeit und Gelassenheit der Portugiesen wirklich bewundernswert.
Eine rund um gelungene Woche, mit vorbeiziehenden Walen am letzten Tag :-). Wir kommen gerne wieder und freuen uns schon auf den kommenden Frühling, um euch und die Hunde wieder zutreffen und unserem neu erstandenen Schmetterling neues Leben einzuhauchen.

Herzliche Grüße
Heike & Frank

14.01.2020 - Ingrid Hanitzsch
Urlaub auf den Azoren: ein lang gehegter Traum von mir. Aber ich konnte nicht ahnen, dass es sooo schön werden würde! Sao Jorge war unser Ziel. Die An- und Abreise außerhalb der Saison ist ein bisschen anders, als zu den Touristenhochburgen. Aber da wollten wir ja auch nicht hin! Deshalb waren Zwischenstop in Horta und Fährüberfahrt sehr willkommen und schon Teil des Urlaubs. Und dann die kleine und unglaublich schöne, vielfältige, grüne, neblige, sonnige, einfach zauberhafte Insel mit ihren freundlichen und liebenswerten Menschen. Wir haben kurze 2 Wochen jeden Tag genossen. Haben die Insel "erfahren" und natürlich erwandert! Haben Ende November gebadet, Blumen und exotische Früchte gepflückt. Und beinahe jeden Abend an einem anderen Platz spektakuläre Sonnenuntergänge erlebt. Einen portugiesischen Wein und den einzigartigen Käse von Sao Jorge dazu, was will man mehr? Aber es gab noch mehr! Ein sehr schönes Haus an einem unbeschreiblich schönen Platz und euch, Ulrike und Dirk! Ihr lebt die Gastfreundschaft im allerbesten Sinne. Danke nochmal! Ach ja, zu den Hunden muss ich noch was sagen. Ich hatte da ein bisschen Angst, weil ich wegen schlechter Erfahrungen wirklich kein großer Hundefreund war. Aber nach der "Therapie" mit Chica und Otto ist das anders. Unglaublich, aber wahr. Ich habe was über Hunde gelernt und zumindest die beiden sind meine Freunde geworden. Wir kommen auf jeden Fall wieder und hoffen für uns, dass wir uns nicht wegen zu großer Nachfrage schon 3 Jahre im Voraus anmelden müssen.
Bis bald! Albrecht und Ingrid

12.01.2020 - Gunther,Dan, Kati
21.12.2019 - 2.1.2020 von Gunther, Dan und Kati aus Schwerin

Sao Jorge mit Ulrike, Dirk und den Hunden kennzulernen ist eine super Kombination.
Durch die vielen Gespräche mit unseren hervorragenden Gastgebern über die Lebensweise der Bewohner, der Natur und der Umwelt, lernt man die Insel aus 1. Hand in agenehmer, entspannter Art kennen. Über Weihnachten und Sylvester bekommt man das volle Programm an Wetter. Regen, Sonne, Sturm, Wellen, Regenbögen, Nebel - gerade dieser schnelle Wechsel ist das Schöne. Auch mal den Kamin anmachen und sich an diesem perfekten Haus erfreuen, wenn es draußen regnet. Und wenn dann die Sonne rauskommt, geht es sofort auf die Terasse mit dem herrlichen Blick und einer Tasse Espresso. Die Insel muß erkundet werden. Überall sind schöne Orte zum staunen. Man wird sprachlos von so viel ursprünglicher Natur, diese Eindrücke bleiben. Angeln mit Dirk auf dem Atlantik war das Highlight und abends dann die eigenen Fische essen. Da es in dieser Jahreszeit schnell dunkel wird, war WLan und Netflix trotz der traumhaften Insel willkommen. Sylvester gab es die besten Berliner (mit und ohne Senf) die wir jemals gegessen haben. Made by Ulrike.
Wir hoffen ,dass diese Insel ihre Ursprünglichkeit mit wenig Tourismus behält und wir noch einmal solch einen schönen Urlaub dort verbringen dürfen.
Danke euch Beiden !

16.11.2019 - Merve + Axel aus Bommelhausen
Liebe Ulli, lieber Dirk, hallo Hunde,
weil wenig Platz ist Kurzfassung für 10 Tage bei Euch/ in Urzelina / der Canada de Africa (sorry, wird ein Gotsche):
Nach der Landung ist es wie beim Fallschirmspringen - man bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.
Vielleicht hatten wir ja auch Glück mit dem Wetter. Fast jeden Tag Pico ohne Wolken, meist Sonne und dazu Wetter zum Angeln, zu dem ich mich sogar 2x überreden ließ. Und dafür das volle Programm vom Hochziehen über Tötung und Ausnehmen bis zum Schuppen durchziehen durfte (für Vegetarier sehr hart; bloß gut, dass meine animalischen Urtriebe geholfen haben).
Aber- der Kapitän legt fest, hat immer Recht und besser als zurück schwimmen.

Ich hoffe, wir können bald wiederkommen - geplant ist es auf alle Fälle.
Vielen Dank an Euch.

PS:
Wir werden KEINE Werbung für Stille, Ausblick, Ausstattung, Eure Betreuung, Ausflugsmöglichkeiten, Kaiserbad, Faja das Almas oder Ovidor, sinnvolle Tagestrips nach Pico (Wale oder Delphine sehen) oder Kurzaufenthalte bei An- oder Abreise auf Fajal (Horta/ Cafe Peter, Vulkan- Museum) bzw. Sao Miguel/ Ponta Delgada und Lissabon etc.pp. machen.

Nicht, dass die wenigen Buchungsslots zu schnell ausgebucht sind .

20.10.2019 - Janine, Martin und Edda aus der Heimat
Zurück in der Heimat ist der Wehmut noch groß, die Erinnerungen noch frisch und die Fotos noch lange nicht sortiert. Diese Insel muss man einfach lieben. Wir sind schon das zweite Mal auf Sao Jorge. Natürlich auch wegen Ulrike und Dirk, aber auch wegen Sao Jorge .... und weil Edda Chica sehen wollte

Die Ankunft auf Sao Jorge ist eine Vollbremsung aus dem Arbeitsalltag, kein Stress und keine Hektik und wenn dann ist höchstens das ansteckend. Und das alles ohne Touristen. Nur 8.500 Menschen und mindestens doppelt so viele Kühe, da begegnet man auf einer Wanderung auch eher den Kühen als Menschen.

Was die Beiden sich da geschaffen haben ist großartig. Jeder Blick auf den Atlantik ist zu genießen und jeden Tag ist dieser Blick anders. Die exzellente Ausführung und Umsetzung des Baus, die überkomplette Ausstattung und die Lage sind besonders. Man hört nachts die Wellen rauschen.

Nach Besuchen in 2013; 2014; 2015,2016, 2017 und 2019 haben wir dieses Jahr wohl einen besonderen Höhepunkt erleben dürfen. Nach vielen administrativen Vorbereitungen hat es geklappt, dass wir uns bei den Beiden auf der Terrasse mit Blick auf den Pico und herrlichem Sonnenschein Trauen lassen. Ihr habt es zu etwas besonderem gemacht.

Ein weiteres Mal herzlichen Dank für die Zeit bei Euch!!! Wir haben es wie jedes Mal genossen und werden wieder kommen. Liebe Grüße Familie E.

02.10.2019 - Ingrid und Gerd aus Wittenförden
Es waren wunderschöne Tage auf dieser traumhaften Insel! Das ist die Kurzfassung. Die ausführliche Beschreibung würde diesen Rahmen sprengen. Man muss diese Insel erleben, sie einatmen, genießen. Das beginnt schon bei der Ankunft. Es ist alles wie auf den Fotos und noch schöner! Das Ferienhaus lässt keine Wünsche offen. Es ist komfortabel, geschmackvoll und vor allem liebevoll eingerichtet. Morgens draußen duschen, dann mit einem Espresso in der Hand auf der bequemen Liege auf der Terrasse auf das Meer und die Insel Pico mit dem Berg Pico schauen, dem Rauschen des Meeres lauschen oder abends bei richtiger Jahreszeit dem "Auavogel" zuhören, das fehlt uns schon ein bisschen!
Dank Dirk und Ulrike haben wir die Insel ein Stück weit kennengelernt. Die Beiden haben sich liebevoll bemüht, uns unsere Wünsche von den Augen abzulesen. Dirk hat sogar zu unserer Bootstour eine Dephinschule gebucht , die uns ein Stück begleitet hat . Auf keinen Fall will ich die beiden Wuffis unerwähnt lassen, man muss sie einfach gern haben. Morgens schauen sie spitzbübisch hinter dem Zaun vor und die Augen fragen, ob sie kommen dürfen. Wir werden sie vermissen.
Jeder Ausflug war ein Highlight, der Blick vom Pico Esperanca, das Baden in den Naturpools, der Spaziergang durch diesen märchenhaften Park, die Fajas...
Ulrike, Dirk, wir danken euch für dieses Erlebnis!

06.09.2019 - Georg und Maria aus Wien
Um es einmal vorweg auf den Punkt zu bringen: Besser geht’s wirklich nicht! Hätten wir vorher gewusst, was uns bei Ulrike und Dirk erwarten wird, wir hätten unsere Urlaubseinteilung anders gestaltet und wären nicht bloß 5 Tage bei den beiden geblieben. Die landschaftliche Einbettung des im azorianischen Originalstil neu erbauten Hauses ist großartig. Und der Blick aus dem Wohnraum - geschweige denn von der überdachten luftigen Terrasse - ist fast schon kitschig. Hier ist man auch dann mal gerne, wenn das Wetter nicht ganz mitspielt. Das luxuriös eingerichtete Haus verunmöglicht jegliches Meckern! Ja, und da wären noch die beiden Nachbarn – oder vier, wenn man Otto und Chica, die beiden goldigen Borders mitrechnet. Einfach zum Abknuddeln – alle vier! Unendlich bemüht und hilfsbereit, ohne dabei aufdringlich zu sein! Dirk hat uns bei nicht ringförmigen Wanderungen so mit seinem Auto abgesetzt, dass wir zu unserem Auto wandern konnten, das wir vorher am Ziel platziert hatten. Beim Angeln war Dirk so geduldig und bemüht, mich zu unterstützen. Er machte mit uns einen schönen Bootsausflug. Ulrike gab uns wertvolle Tipps. Und das alles so beiläufig, als wäre es das Selbstverständlichste auf der Welt. So verhalten sich eigentlich nur gute Freunde! Vielen, vielen Dank! So ein Glück muss man erst einmal haben, dass man da als Urlauber hineintappt! Wir kommen sicherlich wieder. Wobei: Es stehen die Chancen für uns gar nicht so gut, dass wir zum Zug kommen. Bei dieser Konkurrenz an Fans .
August 2019

06.09.2019 - Christian et Christina de France et d
Ce (trop court) séjour sur l’île de Sao Jorge chez Ulrike et Dirk, nous aura permis d’aller à la rencontre de ce couple d’hôtes très accueillant et disponible avec qui nous avons passé d’agréables moments.
Quant à la maison, tout y est: Un très joli cadre, une belle terrasse pour en profiter pleinement, un intérieur fonctionnel et joliment arrangé.
Nous avons passé d’excellents moments à randonnée alentours, faire du bateau, déguster les bons produits de la région…
En résumé, un endroit à ne pas manquer!

Août 2019

06.09.2019 - Dirk und Corinna aus Potsdam
Wir hatten einen wundervollen, entspannten Urlaub und das verdanken wir:

Ulrike und Dirk mit ihrer großen Gastfreundschaft,
ihrem liebevoll eingerichteten Ferienhaus, in dem man sich 100 % wohl fühlt,
dem grandiosen Meerblick von der Terrasse des Hauses,
der nur 2 Minuten entfernten, sehr schönen Badestelle,
den sehr freundlichen Inselbewohnern,
der gesamten sehr ursprünglichen und naturbelassenen Insel São Jorge
und natürlich auch den beiden intelligenten Hunden unserer Gastgeber, die man einfach gern haben muss.

Das Ferienhaus ist modern eingerichtet und hat alles, was man braucht. Selber kochen oder auch draußen grillen gehen dank der guten Ausstattung super. Aber auch die nächsten Restaurants sind nicht sehr weit. Die zusätzliche Außendusche ist der Hit, nach einer ausgedehnten Wanderung die wahre Wohltat! Genauso, wie die guten Matratzen in den Betten.

Rund um die Unterkunft ist es sehr ruhig, man kann andächtig dem Meeresrauschen oder den vielen Vögeln lauschen. Die Straße zum Naturpool ist kaum befahren.

Die Gastgeber Ulrike und Dirk geben viele Tipps zur Erkundung der Insel, bieten zusätzlich Boots- und Angeltouren an und bringen ihre wanderfreudigen Gäste auch gerne zu den Starts von Streckenwanderungen.

Vielen Dank für alles!
Juli 2019

06.09.2019 - Sebastian, Kathrin, Mia aus Berlin
Wir haben ja schon einige Erfahrungen mit Ferienhäusern, aber dass war das schönste und am besten ausgestattete Ferienhaus was wir bisher hatten. Bis ins kleinste Detail mit viel Liebe gestaltet.
Und dann die Lage! Ein Traum! Direkt am Meer vor diesem wunderschönen Naturbad. Vormittags hatten
Wenn wir könnten, wir würden 10* vergeben. Wir kommen wieder, auf jeden wir es für uns allein und ab 20 Uhr konnten wir in aller Ruhe diese schöne Badebucht für uns allein genießen.
Wir haben diese Ruhe genossen und natürlich diesen traumhaften Blick aufs Meer und auf den Pico.
Nicht wie in einer Hotelanlage, kommt man hier mit den freundlichen Einheimischen problemlos in Kontakt. Einfach dazu am Abend in den Hafen von Urzelina gehen.

Wenn wir könnten, wir würden 10* vergeben. Wir kommen wieder, auf jeden Fall.
Juli 2019

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben

1 2 Weiter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren